Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. med. Thomas Russmann eröffnet in Interlaken

Dr. med. Thomas Russmann
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Am 10. Februar 2020 eröffnet in der Kammistrasse 13 in Interlaken die Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. med. Thomas Russmann. Die Praxis bietet ein umfassendes ambulantes Therapieangebot für das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Positiven Psychotherapie zur Behandlung von Erschöpfungsdepression und Burn-out. Mit der Positiven Psychotherapie bietet Dr. Russmann in der neuen Praxis in Interlaken künftig ein spezielles Therapieangebot an, das in der Schweiz einmalig ist.

Für die Praxisgründung bringt Dr. Russmann langjährige, breite klinische Erfahrung mit. In seiner medizinischen Laufbahn hat Dr. Russmann immer wieder innovative Ideen umgesetzt: Die Kenntnisse durch ein USA-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglichten es ihm, an der Privatklinik Meiringen das erste Schweizerische Labor für Transkranielle Magnetstimulation zur routinemässigen Depressionsbehandlung aufzubauen. Zudem studierte er als erster Psychiater in der Schweiz an der Universität Zürich Ärztliche Psychotherapie zusammen mit Positiver Psychologie. Dies führte zum ersten Handbuch für Positive Psychotherapie in deutscher Sprache.

Sein Handbuch „Positive Psychotherapie bei Erschöpfungsdepression und Burn-out“ wurde im renommierten Hogrefe Verlag veröffentlicht, die erste Auflage ist in Fachkreisen und bei Betroffenen auf reges Interesse gestossen. Spürbar ist in dem Werk von Dr. Russmann sein persönlicher Zugang zu den Patienten, seine Neugierde auf die Menschen mit ihren Stärken und individuellen Lebensgeschichten.

Auf dem Gebiet der Positiven Psychotherapie ist Dr. Russmann in der Schweiz ein führender Experte. Es ist sein Anliegen, den Patienten eine wirksame Psychotherapie zu bieten, die auf modernsten Erkenntnissen aus Psychiatrie, Positiver Psychologie und Neurowissenschaften aufbaut. Ergänzend werden bei Bedarf wirksame Medikamente eingesetzt. So können die Patienten umfassende Unterstützung erhalten, um psychische Erkrankungen zu überwinden und auch, um für eine gelingende Lebensführung Antworten zu finden auf lebensphilosophische Fragen.

Darüber hinaus führen psychische Belastungen zu einem körperlichen Stresszustand, der allein mit erkennender Einsicht oftmals nicht effizient reduziert werden kann. Durch ein integratives Behandlungskonzept mit ergänzender Körperpsychotherapie kann hier eine Senkung der erhöhten Stresshormone erreicht werden. In der Praxis Dr. Russmann arbeitet daher auch eine erfahrene Körperpsychotherapeutin mit der Methode der Biodynamischen Craniosacral-Therapie. Zudem hilft die Lage der Praxis am Aareufer mit Blick in die Natur den Patienten, ihren Stresspegel zu reduzieren.

Nach langjähriger Tätigkeit an verschiedenen Schweizerischen Spezialkliniken zur Burn-out-Behandlung war Dr. Russmann zuletzt am Departement Psychiatrie des kantonalen Spitalzentrums in Brig tätig. Dort war er zuständig für die Akut- und Notfallstation mit Schwerpunkt Depressionen und Angststörungen. An den Spitälern Brig und Visp hat Dr. Russmann dabei die Teamarbeit mit ärztlichen Kollegen der Medizin und mit Hausärzten geschätzt. Er freut sich nun auf eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kollegen und Zuweisern in Interlaken und im gesamten Berner Oberland zwischen Thun und Haslital.

Für mehr Informationen zur Praxiseröffnung, zur inhaltlichen Arbeit und weiteren Fakten zur Praxis und Dr. Russmann selbst, steht dieser der Presse und weiteren Medien nach Anfrage gern zum persönlichen Interview bereit.

Weiteres Informationsmaterial erhalten Pressevertreter und Medien unter diesem LINK.

Darüber hinaus sind mehr Informationen über die Arbeitsfelder und Therapieansätze der Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. med. Thomas Russmann über die Webseite www.russmann.ch zu beziehen.

Für den Bezug des Buches „Positive Psychotherapie bei Erschöpfungsdepression und Burn-out“ wird dieser Link empfohlen https://www.hogrefe.ch/shop/positive-psychotherapie-bei-erschoepfungsdepression-und-burn-out-91058.html.

Lage

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Google Maps laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Google [Google Ireland Limited, Irland] der Kartendienst Google Maps angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0xOCExbTEyITFtMyExZDI3MzYuNjk4MjA4NTU2OTUxITJkNy44NzIzODkzNTE3MDMwMzIhM2Q0Ni42OTE5NTcwNTg1OTg4MjQhMm0zITFmMCEyZjAhM2YwITNtMiExaTEwMjQhMmk3NjghNGYxMy4xITNtMyExbTIhMXMweDQ3OGZhMzVkYjliZjQwMmIlM0EweDc5MTAyMDI3N2VmYzMwOGIhMnNLYW1taXN0cmFzc2UlMjAxMyUyQyUyMDM4MDAlMjBJbnRlcmxha2VuITVlMCEzbTIhMXNkZSEyc2NoITR2MTU3OTc2ODczNDA0NSE1bTIhMXNkZSEyc2NoIiB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIj48L2lmcmFtZT4=

Anschrift

Dr. med. Thomas Russmann
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Kammistrasse 13
3800 Interlaken
Schweiz


Email: thomas@russmann.ch
Telefon: +41 79 722 40 81

About The Author

Nach dem Medizinstudium an der Universität Freiburg i. Br. und der Universität LMU München begann meine berufliche Tätigkeit 1996 an der Neurologischen Rehabilitationsklinik Bad Krozingen bei Freiburg. 1997 erfolgte der Wechsel in das Labor für Raumorientierung und Standregulation der Neurologischen Universitätsklinik Freiburg i. Br. Diese wissenschaftliche Tätigkeit war das Sprungbrett für ein Forschungsstipendium USA der Deutschen Forschungsgemeinschaft. So verbrachte ich von 1998 bis 2000 drei Jahre in Gainesville an der University of Florida am NIMH Center for the Study of Emotion and Attention. Die Emotionsforschung mit 128-Kanal-EEG war damals eine Pionierleistung. Doch der Wunsch Patienten zu behandeln und die Sehnsucht nach den Schweizer Bergen brachte mich 2001 in die Abteilung für Epileptologie der Bethesda Klinik in Tschugg im Seeland. Es folgten Stationen in der Inneren Medizin und 2007 begann mit der Psychiatrischen Facharztausbildung bei den Psychiatrischen Diensten Graubünden ein neuer Lebensabschnitt. Hier durfte ich in ganz Graubünden tätig sein, nicht nur in Chur sondern auch in Davos, St. Moritz und den Tälern Südgraubündens. Die psychiatrische Tätigkeit im Bergell und im Val Müstair am Ospedale Casa di Cura della Bregaglia Promontogno und am Ospidal Val Müstair Santa Maria gehört zu den schönsten Erinnerungen. An der Privatklinik Meiringen wurde ich ab 2012 als Oberarzt mit dem Aufbau und der Leitung des ersten Schweizerischen Labors für Transkranielle Magnetstimulation zur routinemässigen Depressionsbehandlung beauftragt, sowie auch mit der Weiterbildung der Assistenzärzte, u.a. als Dozent des Weiterbildungsverein WeBe+. Hier begann auch mein Interesse an der Behandlung von Burnout-Patienten, so wechselte ich 2015 als stellvertretender Weiterbildungsstättenleiter zur Seeklinik Brunnen an den Vierwaldstättersee. Die Kenntnisse zur Behandlung von Stressfolgeerkrankungen konnte ich ab 2017 an der Clinica Holistica Engiadina in Susch im Unterengadin weiter vertiefen. Schliesslich erfolgte 2018 der Wechsel zum Departement Psychiatrie des kantonalen Spitalzentrums Oberwallis in Brig. Neben dem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH konnte ich als erster Psychiater in der Schweiz das Diploma of Advanced Studies Universität Zürich in Ärztlicher Psychotherapie sowie auch das Certificate of Advanced Studies Universität Zürich in Positiver Psychologie erwerben. Die Verbindung dieser postgradualen Studiengänge mit der klinischen Erfahrung führte zum ersten Handbuch für Positive Psychotherapie in deutscher Sprache Positive Psychotherapie bei Erschöpfungsdepression und Burn-out, welches 2019 im Hogrefe Verlag erschienen ist. Seit Febraur 2020 bin ich in Interlaken in eigener Psychiatrischer Praxis tätig.

Leave Comment